Auch dieses Jahr fuhren die 10. Klassen wieder zu den Tagen der Orientierung ins Haus Werdenfels. Begleitet von Schwester Brigitta und Herrn Pechmann verbrachten die Mädchen dort drei Tage.


Gleich nach der Ankunft begannen die Seminare, in denen die Klassen getrennt Spiele zu Themen wie Klassengemeinschaft, Freundschaft oder Fremd- und Selbsteinschätzung machten.

Fazit aus den letzten Jahren:
Alle Beteiligten haben diese drei Tage im Haus Werdenfels wirklich sehr genossen und sind mit
vielen tiefen Eindrücken entspannt und erholt in den Alltag zurückgekehrt.