Unterrichtsfahrten sind ein fester Bestandteil unseres Jahresprogramms.

Die Ziele unserer Reisen werden nicht nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Egal, ob die Fahrt ins nahe gelegene Regensburg oder ins 1000 km entfernte Paris führt, alle Ziele stehen in Zusammenhang mit dem Lehrplan der jeweiligen Jahrgangsstufe. Außerdem erfüllen sie einen wichtigen Aspekt des Bildungs- und Erziehungsauftrags für bayerische Realschulen.

Alle Reisen werden im Unterricht fächerübergreifend vorbereitet. Die besten Lehrbuchtexte und die schönsten Bilder ersetzen das eigene Erleben nicht. Wer einmal mit dem Bus auf der Champs-Élysées zur Hauptverkehrszeit fährt, weiß, was rush-hour bedeutet. Und wer den Regensburger Dom besichtigt, erlebt die Majestät und Würde eines gotischen Bauwerks.

Dass die Reisen auch Spaß machen und der Förderung der Gemeinschaft dienen, ist selbstverständlich.