„Und jährlich grüßt das Känguru …“
Känguru-Wettbewerb 2016


Am Donnerstag, 17. März 2016, hüpfte im neunten Jahr hintereinander das Känguru durch unser Schulhaus und ermutigte unsere Schülerinnen der sechsten Klassen, sich spannenden Aufgaben zum Rechnen, Knobeln, Kombinieren und Probieren zu stellen.
Wieder galt es, in 75 Minuten möglichst viele der 24 Aufgaben richtig zu lösen.

 

Weltweit findet dieser „Wettbewerb der anderen Art“ am selben Tag statt. Über den ganzen Globus verteilt tüfteln Jahr für Jahr Millionen Schüler an nahezu denselben mathematischen Problemen.

Die Idee für diesen Multiple-Choice- Wettbewerb kommt aus Australien, so dass das Nationaltier der Australier als Namengeber des Wettbewerbs natürlich nahe liegt.
Für Deutschland ist ein Berliner Känguruverein an der Humboldt-Universität in Berlin zuständig.

Hier die fünf Bestplatzierten unserer Schule:

1. Xenia Günther, Klasse 6a
2. Amelie Mayer, Klasse 6a
3. Annika Halbritter, Klasse 6b
4. Laura Ehbauer, Klasse 6b
5. Emma Hofinger, Klasse 6a

Ein original Känguru-T-Shirt als Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung (= größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten) an unserer Schule ging an Laura Ehbauer.

 
Alle Schülerinnen erhielten neben einer Urkunde ein mathematisches Spiel, dessen Lösung geometrisches Vorstellungsvermögen und viel Geduld erfordert.

Wir freuen uns schon auf das „Känguru 2017“!

Leo Dörner