Auf den Spuren des Franziskus…


Führung der neuen 5. Klässlerinnen durch das Kloster St. Anna


Staunen machte sich bei den 5. Klässlerinnen breit, als sie einen völlig neuen Blick auf ihre Schule bekamen. Sie erkundeten mit der Oberin des Klosters, Sr. Beatrix Riegelsberger, und Schulleiter Christian Fackler das Klosterareal der Mädchenrealschule. Dort entdeckten sie die noch sichtbaren Spuren der ehemaligen Landwirtschaft im Kloster, Kuh- und Schweinestall, Heuschober sowie den Klostergarten. Dieser wird zum Teil als Schulgarten genutzt und auch bewirtschaftet. Aus dem Schulteich werden regelmäßig Proben zum Mikroskopieren gezogen und die Weintrauben wurden gleich an Ort und Stelle verkostet.
Auch die Hackschnitzelanlage wurde in Augenschein genommen. Großes Interesse weckte das ehemalige Schwimmbad des Klosters. Die Schülerinnen entwickelten tolle Phantasien, wie sie es neu nützen könnten. Auf dem Weg entdeckten sie immer wieder auch Hinweise zum Patron der Schule, dem Hl. Franz von Assisi. Sein Lebenslauf, Gebete aus seinem Leben, Hinweise auf sein Wirken sowie den Franziskusbrunnen im Schulhof.
Andächtiges Schweigen machte sich auf dem Schwesternfriedhof breit, als Sr. Beatrix erzählte, wie viele Schwestern an St. Anna wirkten. Die Namen der Grabsteine wurden eifrig studiert, vielleicht ist ja jemand aus der Verwandtschaft darunter.
So haben die Schülerinnen ihre Schule noch nie erlebt. Und eine Besonderheit blieb noch unentdeckt - der geheimnisvolle „Märchengarten“…

  • Schulführung_5._Klassen_19_20_12
  • Schulführung_5._Klassen_19_20_5
  • Schulführung_5._Klassen_19_20_9

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.