Die Paläontologinnen von St. Anna

Biounterricht mal anders

 

Jedes Jahr dürfen sich die Schülerinnen der 6. Klassen am Steinbruch am Blumenberg bei Eichstätt als Paläontologinnen betätigen.
Der Steinbruch liegt oberhalb von Eichstätt auf dem Blumenberg mit herrlichem Ausblick auf die barocke Bischofsstadt, die Willibaldsburg und das Altmühltal.
Ein lebensgroßer Raubsaurier, der gefürchtete Allosaurus, bewacht den Eingang zum Fossiliensteinbruch. Am Blumenberg war Sammlern bei der Fossiliensuche schon immer das Glück besonders hold. Einmal fand jemand ein Original des seltenen Urvogels Archaeopteryx.
Nach einer kurzen Einführung, wie mit Hammer und Meißel umzugehen ist, bearbeiteten die Schülerinnen die Gesteinsbrocken, manchmal mit Fingerspitzengefühl, manchmal mit viel Muskelkraft. Die verschiedenen Schichten des Steins ließen sich mit etwas Geschick ohne Probleme voneinander lösen – Einige Schülerinnen waren schwer bepackt mit Steinen, die Ammoniten und Haarsterne enthielten.

  • Eichstaett_7._Klassen_19_2010
  • Eichstaett_7._Klassen_19_2011
  • Eichstaett_7._Klassen_19_208
  • Eichstaett_7._Klassen_19_209
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.